Seit dem 20.03.2019 läuft das große Fantasyabenteuer in Feohwynn. Schau vorbei unter http://feohwynn.de

Wozu brauche ich einen Herold?

heroldDas ist sicherlich eine Frage, mit der Sie sich als Veranstalter bestimmt schon beschäftigt haben. Und Ihr erstes Fazit wird vielleicht gewesen sein: "Das Geld kann ich mir sparen".

Klar, einen Herold zu engagieren kostet Geld, keine Frage. Und dieses Geld muss der Veranstalter erst einmal übrig haben. Zudem weiss er nie, ob er die Kosten eines Festes wieder hereinbekommt und er hofft, dass möglichst noch Geld übrig bleibt, um das nächste Fest vorzubereiten.

Doch wenn das Fest erst begonnen hat, haben Sie als Veranstalter sich während des Marktes um genug andere Dinge zu kümmern. Da sollten Sie sich verschiedener Aufgaben entledigen.

Ein Herold ist nicht nur der "Zampano" auf dem Platz, nicht nur eine kostspielige Zierde. Ein Herold, der seine Aufgabe ernst nimmt, ist eine sehr wichtige Figur auf jedem Mittelalterspectaculum, denn er ist der, auf den sich die Augen des Publikums richten und der immer wieder im Mittelpunkt des Geschehens steht. Er vertritt sozusagen den Veranstalter nach außen und soll diesen entlasten.

  • Als ein "quasi" Stellvertreter kurz vor und während der Öffnungszeiten des Marktes sorgt der Herold für Ordnung und den reibungslosen Ablauf des Programms.
  • Vor dem Einlass der Gäste achtet er darauf, dass auf dem Platz befindliche Fahrzeuge weggefahren, dass Utensilien aus Plastik in den Lagern aus dem für die Gäste sichtbaren Bereich entfernt werden, Hunde in den Lagern angeleint und eventuell gefährliche Bereiche abgesperrt sind.
  • Er erstellt - sofern nötig - aus den vom Veranstalter verpflichteten Künstlern ein Programm und sorgt für einen reibungslosen Ablauf desselben.
  • Er begrüßt und verabschiedet die Gäste und stimmt Sie auf den Tag ein. Er hält die Verbindung zu den Gästen und bindet sie auch, falls nötig, in das Geschehen ein. Falls erforderlich verdingt er sich auch als Animateur.
  • Kommt das Programm mal unvorhergesehen ins Stocken oder gibt es weitere nicht angekündigte Beiträge, reagiert er durch Improvisation.
  • Er kündigt die jeweiligen Programmpunkte an und leitet das Publikum an die jeweiligen Veranstaltungsplätze, oder auch - zur Freude der Gastronomen - zurück zu den Tavernen. Die auftretenden Künstler finden durch eine möglichst hohe Zuschauerzahl die hoffentlich nötige Anerkennung.
  • Er sagt die anstehenden Programmpunkte rechtzeitig an, so dass das Publikum informiert ist und die Möglichkeit bekommt, die angebotene Darbietung in Gänze zu sehen.
  • Er ist während der Öffnungszeit des Marktes die Gerichtsbarkeit über Akteure und Publikum, ohne als solche wirklich ernst genommen zu werden und darüber hinaus den Spaß zu vergessen.
  • Er führt durch Turneyen und sorgt nicht nur für deren problemlosen Ablauf (meist haben aber entsprechende Gruppen ihren eigenen Herold für die Dauer ihrer Vorstellungen), sondern erklärt dem Volk auch die für die Kontrahenten anstehenden Aufgaben.
  • Er unterhält bei Verzögerungen im Programmablauf das Publikum.
  • Er ist der direkte Ansprechpartner für das Publikum, beantwortet Fragen, nimmt gefundene Gegenstände entgegen (machmal auch verlorengegangene Kinder) und versucht mit kräftiger Stimme die Rückführung derselben.
  • Bei durchaus möglichen Unfällen versucht er die Aufmerksamkeit des Publikums vom Unglücksort wegzuziehen und ermöglicht den Sanitätern und Rettungskräften ein hinderungsfreies Arbeiten.
  • Er hat auch die unangenehme Aufgabe Gäste des Marktes zu verweisen, wenn sie den Frieden auf dem Markt erheblich stören, zum Beispiel, weil sie sich mit anderen Gästen prügeln wollen, durch Alkohol, Drogen oder aus sonstigen selbst verschuldeten Gründen vollkommen hilflos sind oder sonstige Gründe auftreten, die die Entscheidung eines Marktverweises unaufschiebbar machen.

Wollen Sie als Veranstalter neben den Aufgaben, die Sie auch während eines Festes wahrnehmen müssen, all diese Tätigkeiten auch noch übernehmen?

 

Was kostet das Buchen eines Herolds?


Ich bekomme keine Gage sondern eine Aufwandsentschädigung. Sie soll die Kosten für Sprit, Essen und Trinken sowie Kleidung decken, die regelmäßig der Erneuerung bedarf. Für mich ist Mittelalter ein Hobby, kein Beruf. Ich habe neben dem Hobby auch noch eine reguläre Arbeit, mit der ich meinen Lebensunterhalt verdiene.

Meine Aufwandsentschädigung ist je nach Entfernung zum Veranstaltungsort und Aufwand vor Ort (leider?) sehr individuell. Am besten Sie kontaktieren mich und ich kann Ihnen dann ein Angebot machen.

Rannsachadh air duilleag (Suche)

Bewertungen - Letzte Einträge

Lieber Scotty, Liebe Trisha, wir möchten uns von Herzen bei euch beiden für unsere traumhafte Hochzeit bedanken. Ihr habt uns und alle Gäste in die romantische Mittelalterkulisse mitgerissen und unser Fest zu etwas ganz besonderem gemacht. Wir sind dankbar und gerührt, dass ihr euch so viel Mühe macht, diesen Tag für uns als Brautpaar unvergesslich zu machen. Durch die Vortreffen und ...
Im Frühjahr 2018 wurde uns klar, wir wollen heiraten. Eine mittelalterliche Zeremonie sollte es werden. Wie das aber anfangen? Im Sommer hatten wir das Glück auf dem Fest des Lilienbundes zu Dabendorf einem Menschen zu begegnen, der, wie wir es selten in solchem Rahmen gesehen hatten, die neuzeitlichen Menschen, als auch die Gestalten des Mittelalters durch dieses Fest zu führen in der Lage war...
Lieber Scotti Auch in diesem Jahr durften wir Dich als Herold bei unserem Mittelaltermarkt in Göhren-Lebbin erleben. Es ist wirklich so...Mit dem Herold steht und fällt die Stimmung auf dem Markt....Und wie immer hast Du unseren Markt zu etwas ganz besonderem gemacht. Du bist einfach Klasse und wir hoffen, das wir Dich und natürlich auch Trisha auch die nächsten Jahre für unseren Markt gew...